Separate Schneisen sind nicht nötig!
Bild von Michael Schwarzenberger auf Pixabay

Die beabsichtigte Energiewende erfordert es, dass neue Stromtrassen insbesondere von der Nordsee bis nach Süddeutschland gebaut werden. Der in den Offshore – Windparks der Nordsee erzeugte Strom muss in die Industrieregionen in Süddeutschland transportiert werden, um den dort bestehenden Bedarf zu decken. Der Widerstand in der Bevölkerung für die Genehmigung solcher neuen Trassen ist groß. Warum nutzen wir nicht die ohnehin schon vorhandenen Schneisen, die für unser Autobahnnetz bereits in die Landschaft gezogen wurden?
Während der turnusmäßigen Straßensanierungen könnten Erdkabel unterhalb der Fahrbahndecke eingezogen werden, die den Strom quasi unsichtbar vom Erzeuger zum Verbraucher transportieren. Es müssen ja nicht erneut separate Schneisen für Hochspannungsleitungen in die Landschaft geschlagen werden, wenn durch das Autobahnnetz bereits viele Schneisen vorhanden sind, die genutzt werden können.