Selten sind die Schweine so glücklich
Bild von skeeze auf Pixabay

So gut wie den Schweinchen auf dem Foto geht es leider nur den wenigsten Tieren in Deutschland. Die Massentierhaltung von Schweinen, Kühen und Geflügel ist grausame Normalität in diesem Land, und zwar mit steigender Tendenz. Oft sind über 100.000 Schweine bei Großproduzenten zusammengepfercht. Es geht um Profit, niemals um das Wohl der Tiere.
Der Fleischkonsum in Deutschland ist enorm. Für viele ist es normal, dass jeden Tag Fleisch auf den Tisch kommt. Sieben Tage die Woche. Das Fleisch ist ein Billigprodukt, oft billiger als Obst und Gemüse. Und ganz nebenbei ist die Massentierhaltung auch noch ein Klimakiller. Denn die Ausscheidungen erzeugen jede Menge CO².
Es zeigt sich, dass den meisten Verbrauchern jede Einsicht fehlt, daher muss die Politik jetzt dringend die Massentierhaltung verbieten. Das Fleisch muss wieder einen realistischen hohen Marktpreis bekommen, damit sich der Konsum rapide reduziert.